Für Einsame, Kranke und Alte engagieren

Einkaufsdienst

Einkaufsdienst

Für ältere oder kranke Menschen ist es oft sehr schwer, einkaufen zu gehen und angesichts der Unfall- oder Infektionsgefahr auch nicht ratsam. Andererseits möchten viele von ihnen den sozialen Kontakt nicht missen, wenn sie ihre Einkäufe erledigen. Die Ehrenamtlichen vom Malteser Einkaufsdienst können beides: Sie helfen beim Einkauf und haben Zeit für ein Gespräch.
 
WIR SUCHEN HELFER*INNEN, DIE

  • für ältere und kranke Menschen einkaufen
  • telefonisch Einkaufslisten aufnehmen und bearbeiten

 
WER EHRENAMTLICH IM EINKAUFSDIENST TÄTIG WERDEN MÖCHTE, SOLLTE

  • sich und anderen gerne eine Freude bereiten
  • aufgeschlossen sein
  • Verständnis haben für die Lebenssituation älterer und kranker Menschen
  • auf deren Wünsche und Bedürfnisse eingehen können
  • bereit sein, sich regelmäßig 2 – 3 mal monatlich zu engagieren
  • sich unter der Mail sozialstark.berlin@malteser.org  anmelden
  • uns bei Fragen gern unter 030 / 348 003 - 105 anrufen 

 
KONTAKT UND INFOS

Malteser RedeZeit

Malteser RedeZeit

Mehr Menschen als man glaubt fühlen sich einsam und haben in ihrem Alltag kaum noch Kontakte. Manche möchten mal eine andere Stimme, als die der Familienangehörigen hören oder sich frei von Verpflichtung einfach mal austauschen. Deshalb und dafür sind unsere Ehrenamtlichen am Telefon: Sie melden sich, hören zu und halten aus, fragen nach und bleiben in Kontakt.  
 
WIR SUCHEN HELFERINNEN UND HELFER, DIE

  • regelmäßig an fest vereinbarten Terminen mit Menschen telefonieren wollen
  • Gespräche führen und zuhören können 

 
WER SICH EHRENAMTLICH IN DER MALTESER REDEZEIT ENGAGIEREN MÖCHTE, SOLLTE

  • Freude im Umgang mit anderen Menschen haben
  • Einfühlungsvermögen und Geduld mitbringen
  • bereit sein, Anteil am Leben anderer zu nehmen
  • ein offenes Ohr für andere haben
  • Lebenserfahrung besitzen
  • bereit sein, Erfahrungen regelmäßig in der Gruppe zu reflektieren

Für die Wahrnehmung Ihrer Aufgaben werden Sie von uns ausgebildet und begleitet.  
 
KONTAKT UND INFOS

Besuchsdienst

Besuchsdienst

Im Malteser Besuchsdienst werden einsame, ältere oder kranke Menschen von ehrenamtlichen Helfer*innen ein- bis zweimal pro Woche besucht. 
 
WIR SUCHEN HELFER*INNEN, DIE

  • ältere, kranke und einsame Menschen zu Hause besuchen
  • Gesprächspartner*in sind, vorlesen, Senior*innen bei Arztbesuchen, Einkäufen oder Behördengängen begleiten oder einfach mit ihnen spazieren gehen
  • Leitung und Koordination von Besuchsdienstgruppen übernehmen möchten 

 
WER EHRENAMTLICH IM BESUCHSDIENST TÄTIG WERDEN MÖCHTE, SOLLTE

  • sich und anderen gerne eine Freude bereiten
  • aufgeschlossen sein
  • Verständnis haben für die Lebenssituation älterer Menschen
  • auf deren Wünsche und Bedürfnisse eingehen können
  • bereit sein, sich regelmäßig 2 – 4 Stunden wöchentlich zu engagieren 

 
KONTAKT UND INFOS

Malteser Besuchshunde

Malteser Besuchshunde

Unsere Besuchshunde spenden Lebensfreude. Die sorgfältig ausgesuchten und sensibel ausgebildeten Hunde überwinden soziale Barrieren, öffnen Herzen und schaffen eine entspannte Atmosphäre. Hunde vermitteln, beruhigen und kommunizieren so, wie es kein Mensch kann. 
 
WIR SUCHEN HUNDE, DIE

  • mindestens 18 Monate alt sind
  • über einen guten Grundgehorsam verfügen
  • positives Sozialverhalten und eine große Grundtoleranz besitzen
  • gesund sind, einen Chip haben, versichert sind, regelmäßig geimpft werden 

 
WER EHRENAMTLICH MIT SEINEM HUND TÄTIG WERDEN MÖCHTE, SOLLTE

  • Volljährig und zuverlässig sein
  • Freude daran haben, anderen Menschen zu helfen
  • bereit sein, regelmäßig an Schulungen und Fortbildungen teilzunehmen
  • bereit sein, sich regelmäßig 2 – 4 Stunden wöchentlich zu engagieren 

KONTAKT UND INFOS
 
 

Angebote im Betreuten Wohnen

Angebote im Betreuten Wohnen

Der Gedanke des Betreuten Wohnens ist es, selbstständig in der eigenen Wohnung zu leben, aber im Bedarfsfall direkt, unkompliziert und zuverlässig auf Hilfe zurückgreifen zu können. Das Betreute Wohnen kann so dem Umzug in ein Pflegeheim entgegenwirken. Dabei spielt das Wohnen unter Menschen in der Gemeinschaft  mit  ähnlichen Lebenssituationen eine wichtige Rolle und fördert so die unterschiedlichen, individuellen Ressourcen der Bewohner*innen. Gemeinsame Ausflüge, Aktivitäten oder Treffen in den Gemeinschaftsräumen bei Kaffee und Kuchen sind wichtige Elemente, um Lebensfreude und Qualität zu erfahren.

WIR SUCHEN HELFERINNEN UND HELFER, DIE

  • bei Kaffee-Nachmittagen, Ausflügen oder anderen Veranstaltungen unterstützen können
  • eigene Ideen für Aktionen mit den Bewohner*innen mitbringen und umsetzen wollen 

 
WER EHRENAMTLICH IM BETREUTEN WOHNEN TÄTIG WERDEN MÖCHTE, SOLLTE

  • sich und anderen gerne eine Freude bereiten
  • Verständnis haben für die Lebenssituation älterer Menschen
  • auf deren Wünsche und Bedürfnisse eingehen können
  • Spaß haben an der Organisation und Durchführung von kleineren Veranstaltungen
  • bereit sein, sich regelmäßig 2 – 6 Stunden wöchentlich zu engagieren 

 
KONTAKT UND INFOS

Demenzbegleitung - Demenzgruppen

Demenzbegleitung - Demenzgruppen

Den Alltag vergessen. Was für viele sprichwörtlich für Entspannung steht, wird für manche zur schweren Last: Zerstreutheit, Vergesslichkeit und Verwirrung stellen ältere Menschen und Demenzkranke vor große Herausforderungen. Mit unseren Betreuungsangeboten möchten wir Betroffene in ihrem Sein stärken und Angehörige entlasten.  
 
WIR SUCHEN FREIWILLIGE, DIE

  • Freude an gemeinsamen Aktivitäten mit älteren Menschen haben
  • demenziell veränderte Menschen in ihrer häuslichen Umgebung oder in einer Betreuungsgruppe fachkundig betreuen wollen
  • sich auf das Krankheitsbild Demenz einlassen und den Betroffenen in seiner Individualität annehmen möchten
  • sich (kostenlos) zum Demenzbegleiter ausbilden lassen wollen (40 h) 

 
WER FREIWILLIG ALS DEMENZBEGLEITER*IN TÄTIG WERDEN MÖCHTE, SOLLTE

  • auf die Wünsche und Bedürfnisse von demenziell erkrankten Menschen eingehen können
  • bereit sein, sich regelmäßig 2 -5 h wöchentlich zu engagieren

KONTAKT UND INFOS

Gereon Schomacher

Gereon Schomacher
Referent Ehrenamt und Verbandsentwicklung
Tel. 030 348 003 107
Fax 040 69 97 11 232
ehrenamt.berlin@malteser.org
Nachricht senden