Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst sucht Ehrenamtliche

Eine schwerwiegende körperliche Erkrankung eines Familienmitgliedes hat Einfluss auf die gesamte Familie. Gefühle von Verzweiflung, Traurigkeit, Ohnmacht und Wut tauchen auf. Der Alltag muss neu organisiert werden. Es stellen sich Fragen wie: Wer holt die Kinder von der Schule ab? Wer bringt sie zum Sport? Wer spielt mit ihnen? Hierbei unterstützen wir die Familien mit einer ehrenamtlichen Bezugsperson.

Aufgrund der großen Nachfrage sucht der Malteser Kinder- und Familienbegleitdienst für die verantwortungsvolle Aufgabe der psychosozialen Begleitung ab sofort dringend neue ehrenamtliche Helfer*innen.

Vor der Aufnahme ihrer Tätigkeit werden die angehenden ehrenamtlichen Familienbegleiter*innen in einem fünftägigen Intensivkurs auf die Begleitung von Familien mit einem schwerkranken Kind oder Elternteil vorbereitet.

Der nächste Vorbereitungskurs findet im November 2020 statt. Die Anmeldung ist mit einem Vorgespräch verbunden und ab sofort möglich.

Erwachsene jeden Alters, die Interesse an der anspruchsvollen Tätigkeit als Familienbegleiter*in haben und zudem etwa drei Stunden wöchentlich zur Verfügung stellen können, wenden sich bitte an die Koordinatorin Antje Rüger-Hochheim unter der Telefonnummer (030) 65 66 178-27 oder per Mail antje.rueger@malteser.org.

Informationen zum Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst unter www.malteser-berlin.de/angebote-und-leistungen/hospizarbeit/kinderhospiz-und-familienbegleitdienst