Navigation
Malteser Diözese Berlin

Gedenkfeier auf dem Friedhof in Karlshorst

21.05.2019
Seit einem Jahr gibt es die Gedenkstätte des Hospizdienstes auf dem Friedhof in Karlshorst. Foto: Kerstin Kurzke

Berlin-Karlshorst. Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Berliner Hospizdienstes haben am Mittwoch, 15. Mai, in einer Gedenkfeier auf dem Friedhof in Berlin-Karlshorst an all die Verstorbenen erinnert, die sie innerhalb eines Jahres begleitet haben. Für die 197 Frauen und Männer legten sie Steine mit dem Namen und Alter des Verstorbenen an einer im vergangenen Jahr errichteten Gedenkstelle nieder. Die Gedenkstätte wurde 2018 auf dem Friedhof in Karlshorst eigens für die Verstorbenen errichtet, die der Berliner Hospizdienst der Malteser begleitet hat.

„Die Feier war sehr berührend und mit Tränen verbunden“, sagte Kerstin Kurzke, die Leiterin des Malteser Hospizdienstes. Für die Mitarbeiter und Helfer sei die jährliche Gedenkfeier ein Anlass, Abschied von den Menschen zu nehmen, die sie begleitet haben, weiß auch Koordinatorin Antje Hering. „Wir haben viele Begegnungen, die berührend sind“, sagt sie. Für sie und ihre Kollegen war der Gedenktag in diesem Jahr besonders ergreifend, weil die Hospizdienstmitarbeiter auch um zwei Ehrenamtler und einen Kollegen trauern.

Jetzt teilen!

Kommentare

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 370 60 120 120 120 4018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7