Navigation
Malteser Diözese Berlin

Wo Glauben Raum gewinnt: Bischof besucht Potsdamer Malteser

01.04.2019
Auch die Malteser sind vor Ort während des Gottesdienstes mit dem Erzbischof in St. Peter und Paul.

Erzbischof Heiner Koch hat am Montag im Rahmen des Prozesses "Wo Glauben Raum gewinnt" die brandenburgische Landeshauptstadt besucht. Hier sollen drei Potsdamer Pfarreien zu einer großen Pfarrgemeinde mit ihren Gemeinden und Orten kirchlichen Lebens zusammengeführt werden.

Dabei nahm sich der Bischof auch Zeit für die Potsdamer Malteser als einen Ort kirchlichen Lebens. In der Katholischen Marienschule verschaffte sich der Bischof einen Überblick über das Engagement im Hort der Malteser und im Schulsanitätsdienst der Malteser Jugend.  

Bei einem Gottesdienst in Sankt Peter und Paul eröffnete der Bischof am Abend die sogenannte Entwicklungsphase der neuen Pfarrei. Sie wird sich von Potsdam über Werder an der Havel und Michendorf bis nach Beelitz erstrecken und mehr als 11.000 Katholiken beheimaten.

Bei der Messe waren Einsatzkräfte des Malteser Hilfsdienstes verantwortlich für den Sanitätsdienst. Auch die Malteser entwickeln ihr Engagement in Potsdam weiter. So wollen sie im Bereich des Katastrophenschutzes und des Sanitätsdienstes künftig stärker Präsenz zeigen. Zudem schulen und koordinieren die Malteser Ehrenamtliche für ihren Einsatz im Besuchsdienst und in der Demenzbegleitung.

 

Jetzt teilen!

Kommentare

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 370 60 120 120 120 4018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7