Navigation
Malteser Diözese Berlin

Der Schule ein Herz geben: 15 Jahre Malteser Schulprojekt St. Franziskus

29.06.2018
Glückwünsche während der Eröffnung des Sommerfestes: Dözesanoberin Alexandra Behr, Schulleiter Martin Schröder und vom Schulprojekt Katja Schomacher und Claudia Haffner (v.l.)

Seit 15 Jahren machen die Malteser Schule: Ihre besondere Zusammenarbeit mit der Sankt-Franziskus-Schule feierten die Malteser Berlin bei einem großen Sommerfest am Freitagnachmittag in Berlin-Schöneberg. Neben buntem Programm dankte Diözesanoberin Alexandra Behr der Schule, dem Erzbischöflichen Ordinariat, den haupt- und ehrenamtlichen Helfern sowie den Unterstützern.

„Das Projekt lebt von den Ideen und vom Engagement der Menschen vor Ort“, sagte Behr in ihrer Eröffnungsrede. Viele Angebote seien auf Initiative von Ehrenamtlichen entstanden. „Ihre Leistung ist nicht hoch genug zu bewerten.“

Die katholische Sankt-Franziskus-Grund- und Oberschule in der Hohenstaufenstraße in Schöneberg wird von rund 930 Schülern besucht. Ein Drittel der Mädchen und Jungen haben einen Migrationshintergrund. Der Malteser Hilfsdienst betreibt seit 2003 mit ehrenamtlichen Helfern eine kleine Cafeteria, bietet Hausaufgabenhilfe und Projekte wie die Schülerzeitung als Freizeitgestaltung an.

Aus Sicht des Schulleiters, Martin Schröder, übernehmen die Malteser damit Aufgaben, die Lehrer und Erzieher im Schulalltag oftmals nicht leisten können. „Sie schenken den Schülern ihre Zeit, hören ihnen zu und trösten sie, wenn etwas nicht so gut gelaufen ist.“ Mit viel Herz seien die Helfer bei der Sache. „Das gibt den Schülern ein Zuhause und der Schule ein Herz.“ 

Die Projekte, die die Malteser innerhalb der vergangenen 15 Jahre umgesetzt haben, können sich sehen lassen: Es gibt eine Zirkuswerkstatt, Theater-Workshops, Märchenstunden und Ferienprogramme. Darüber hinaus lernen die Schüler, Konflikte zu schlichten und engagieren sich im Schulsanitätsdienst. Auch Eltern und Lehrer können sich bei Bedarf Rat holen. Die Malteser helfen bei Konflikten in der Klasse oder mit den eigenen Kindern und vermitteln zudem zwischen Lehrern und Eltern. Für Familien mit Migrationshintergrund werden Deutschkurse angeboten, Berufsorientierung für Mädchen und individuelle Unterstützung für einzelne Schüler. 

Beim Sommerfest dankten auch die Schüler selbst den Maltesern. Sie hatten ein buntes Programm zusammengestellt. An verschiedenen Ständen konnten sich die Besucher ein Bild von den Schulprojekten machen, auf der Bühne zeigten die Schüler eine Tanz- und Modenschau und es gab Würstchen, Kuchen und Getränke. Bei einem von den Schülern organisierten Quiz namens „Schlag den Lehrer“ traten die Schüler gegen die Pädagogen an und bewiesen Köpfchen.

Jetzt teilen!

Kommentare

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 370 60 120 120 120 4018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7