Navigation
Malteser Diözese Berlin

„Ohne Sie hätte ich unsere Enkelin nicht kennengelernt.“

26.04.2018
Das Ehepaar Marina Goldammer und Michael Stein, die Malteser Rettungsassistenten Daniel Ostwald und Felix Neumann sowie Notarzt Felix Grigoleit freuen sich über die gelungene Rettung (v.l.n.r.)

Reanimationen gehören zwar zu ihrer Arbeit, sind aber immer eine besondere Herausforderung für die Rettungskräfte. Im September 2017 ist es mal wieder gut gegangen: Die Malteser Rettungsassistenten Felix Neumann und Daniel Ostwald sowie der Notarzt Felix Grigoleit konnten das Leben von Michael Stein retten. Am 19. April ist er mit seiner Frau in die Rettungswache Pankow-Mitte gekommen, um sich zu bedanken: „Wenn Sie nicht so schnell und kompetent geholfen hätten, wäre ich heute nicht hier. Und vor allem hätte ich unsere Enkelin Mina, die am 1. Januar 2018 geboren wurde, nicht kennengelernt,“ sagte der 51-Jährige. Er musste in der Nacht vom 6. September 2017 wiederbelebt werden, weil ein Kammerflimmern aufgetreten war. Mehr als eineinhalb Stunden war er ohne eigenen Kreislauf.

Nach vier Wochen Intensivstation, fünf Wochen Reha und anschließender Tagesklinik geht es ihm heute wieder gut. Wie früher fährt er fast jeden Tag wieder mit dem Rad zur Arbeit, 14 Kilometer hin und zurück. Ein Herzschrittmacher mit Defibrillator sorgt dafür, dass sein Herz das und alles andere gut mitmacht. „Dass Menschen sich nach einem Einsatz bedanken und wir dadurch erfahren, was aus dem Notfall geworden ist, kommt sehr selten vor“, so Rettungsassistent Felix Neumann. Der Bericht von Herrn Stein über die Zeit nach der Rettung und von der Diagnose ist für ihn und seine Kollegen aber nicht nur aus persönlichen Gründen wertvoll und rührend. Sie schätzen dieses Feedback auch aus professioneller Sicht. So erfahren sie, dass sie die fast aussichtslose Situation richtig eingeschätzt und richtig gehandelt haben. Und können sich gemeinsam mit Michael Stein darüber freuen.

Jetzt teilen!

Kommentare

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 370 60 120 120 120 4018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7