Malteser suchen in Potsdam Schulbegleiter

Eine Begleitperson muss gut zum Kind passen - auch darauf achten die Malteser bei der Auswahl der Schulbegleiter. Foto: Malteser Hilfsdienst

Potsdam. Der Malteser Hilfsdienst in Potsdam sucht dringend Mitarbeiter in Teilzeit, die Kindern und Jugendlichen mit geistiger, körperlicher und seelischer Beeinträchtigung helfen, den Alltag in der Kindertagesstätte und in der Schule zu bewältigen. Die Zahl der jungen Menschen, die Hilfe brauchen, ist stark gestiegen. Um Inklusion und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen mit Handicap zu erleichtern, bieten die Malteser in vielen Potsdamer Bildungseinrichtungen deshalb einen Schulbegleitdienst an.

Zurzeit unterstützen zehn Schulbegleiter der Malteser Kinder in Kindertagesstätten, Grundschulen und weiterführenden Schulen. Ihre Aufgaben sind abhängig vom jeweiligen Förderbedarf des Kindes. Dazu gehört etwa, das Kind bei der Interaktion in der Gruppe zu unterstützen, es zur Toilette zu begleiten oder beim Transport im Rollstuhl.

Auch ein FSJ ist möglich im Schulbegleitdienst

Als Schulbegleiter können sich Menschen bewerben, die Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe haben, in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung oder in anderen sozialen Tätigkeitsfeldern. Auch junge Leute, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst bei den Maltesern machen wollen, können dies im Schulbegleitdienst tun.

Mehr über die Anforderungen lesen Sie in der Stellenanzeige: https://ds6.rexx-server.com/portal-malteser/stellenangebot.html?yid=8431

Weitere Informationen über den Malteser Schulbegleitdienst: Manja Schubert, Koordinatorin Schulbegleitdienst, Telefon: 0331 / 2 00 58 20 57;
E-Mail: schulbegleitung.potsdam@malteser.org