Navigation
Malteser Diözese Berlin

Schulprojekt St. Franziskus

Wir machen Kinder und Jugendliche stark!

Seit Januar 2003 betreibt der Malteser Hilfsdienst e.V. Berlin ein Modellprojekt für Kinder und Jugendliche an der Katholischen Schule St. Franziskus in Berlin-Schöneberg.

An der Katholischen Schule St. Franziskus treffen Schülerinnen und Schüler aus bürgerlichen Verhältnissen und sozial benachteiligten Wohnbezirken aufeinander. Zum Schulalltag zählen Gewalt in Familien, interkulturelle Probleme durch einen hohen Ausländeranteil und die Überforderung vieler allein erziehender Elternteile.

An der Schule werden 930 Schülerinnen und Schüler aus 30 Nationen von der ersten bis zur 13. Klasse unterrichtet. Ein Drittel der Kinder und Jugendlichen hat einen Migrationshintergrund.

Das Malteser Schulprojektes St. Franziskus hat sich zur Aufgabe gemacht, durch die Förderung, Begleitung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, ihr Selbstvertrauen zu stärken, Barrieren abzubauen, Potenziale zu stärken und Defizite aufzufangen. Besonders wichtig ist uns dabei, benachteiligten jungen Menschen eine
Zukunftsperspektive zu eröffnen: sie im Sozialraum, der familiären Situation und auch in ihrer Schule so zu fördern und zu unterstützen, dass sie die Chancen haben, sich sozial und beruflich zu integrieren. Durch kontinuierliche Beziehungsarbeit und die vielfältigen präventiven Projekte und Angebote machen wir „Kinder stark“. Wir fördern ihre sozialen Fähigkeiten, Kommunikations- und Interaktionskompetenzen, unterstützen die Entwicklung von Selbstbewusstsein und Kooperationsbereitschaft.

Durch diesen ganzheitlichen Ansatz wollen wir

  •  ihnen helfen, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten (u. a. Spiel-, Sport- und Spaßangebote, Zirkuswerkstatt, Theaterprojekte, Schülerzeitung, Märchenstunden)
  • sie zum Lernen motivieren (u. a. Einzelförderung, Hausaufgabenbetreuung, außerschulische Bildungsangebote)
  • sie zu einem sozialen Miteinander anhalten (u. a. Konfliktlotsen, soziales Training, Projektwochen)
  • sie zu sozialem Engagement motivieren (u. a. Schulsanitätsdienst, Engagement beim Freiwilligentag)

Integration findet zu aller erst in den unterschiedlichen Kursen, Workshops und Projekten statt. Hier treffen SchülerInnen unterschiedlicher ethnischer und sozialer Herkunft aufeinander und lernen spielerisch das Miteinander. Darüber hinaus gibt es spezifische Angebote für Familien mit Migrationshintergrund. Hierzu gehören Deutschkurse für Eltern, Berufsorientierung für Mädchen sowie intensive Einzelförderungen.

Die Projektmitarbeiter sind nicht nur Ansprechpartner für die Kinder und Jugendlichen, sondern auch für Lehrer und Eltern. Aufgrund der vertrauensvollen und kontinuierlichen Arbeit wenden sich Eltern und Kinder bei schulischen und familiären Problemen an uns. Wir helfen z.B. bei Konflikten in der Klasse, bei Unstimmigkeiten zwischen Lehrern und Eltern und vermitteln bei Bedarf weiterführende Unterstützung.


Der Schule ein Herz geben: 15 Jahre Malteser Schulprojekt St. Franziskus

Glückwünsche während der Eröffnung des Sommerfestes: Dözesanoberin Alexandra Behr, Schulleiter Martin Schröder und vom Schulprojekt Katja Schomacher und Claudia Haffner (v.l.)

Seit 15 Jahren machen die Malteser Schule: Unsere besondere Zusammenarbeit mit der Sankt-Franziskus-Schule feierten wir beim großen Sommerfest am 29.06.2018. Neben buntem Programm dankte Diözesanoberin Alexandra Behr der Schule, dem Erzbischöflichen Ordinariat, den haupt- und ehrenamtlichen Helfern sowie den Unterstützern.

„Das Projekt lebt von den Ideen und vom Engagement der Menschen vor Ort“, sagte Behr in ihrer Eröffnungsrede. Viele Angebote seien auf Initiative von Ehrenamtlichen entstanden. „Ihre Leistung ist nicht hoch genug zu bewerten.“

Mit unseren ehrenamtlichen Helfern betreiben wir eine kleine Cafeteria, bieten wir Hausaufgabenhilfe und Projekte wie die Schülerzeitung als Freizeitgestaltung an.

Aus Sicht des Schulleiters, Martin Schröder, übernehmen die Malteser damit Aufgaben, die Lehrer und Erzieher im Schulalltag oftmals nicht leisten können. „Sie schenken den Schülern ihre Zeit, hören ihnen zu und trösten sie, wenn etwas nicht so gut gelaufen ist.“ Mit viel Herz seien unsere Helfer bei der Sache. „Das gibt den Schülerinnen und Schülern ein Zuhause und der Schule ein Herz.“

Die Projekte, die wir innerhalb der vergangenen 15 Jahre umgesetzt haben, können sich sehen lassen: Es gibt eine Zirkuswerkstatt, Theater-Workshops, Märchenstunden und Ferienprogramme. Darüber hinaus lernen die Schüler, Konflikte zu schlichten und engagieren sich im Schulsanitätsdienst. Auch Eltern und Lehrer können sich bei Bedarf Rat holen. Wir helfen bei Konflikten in der Klasse oder mit den eigenen Kindern und vermitteln zudem zwischen Lehrern und Eltern. Für Familien mit Migrationshintergrund werden Deutschkurse angeboten, Berufsorientierung für Mädchen und individuelle Unterstützung für einzelne Schüler. 

Beim Sommerfest dankten auch die Schüler selbst den Maltesern. Sie hatten ein buntes Programm zusammengestellt. An verschiedenen Ständen konnten sich die Besucher ein Bild von den Schulprojekten machen, auf der Bühne zeigten die Schüler eine Tanz- und Modenschau und es gab Würstchen, Kuchen und Getränke. Bei einem von den Schülern organisierten Quiz namens „Schlag den Lehrer“ traten die Schüler gegen die Pädagogen an und bewiesen Köpfchen.


Winterferien heißt nicht Winterschlaf!

Alles ging glatt beim Schlittschuhlaufen im Ferienprogramm!

Auch in den Winterferien 2018 waren wir aktiv! Mit den Mädchen der Fußball-AG spielten wir im Rahmen eines dreitägigen Ferienprogramms Fußball. Wir kochten zusammen und spielten verschiedene Spiele.

Auf dem Programm stand aber auch Schlittschuhfahren. Im Horst-Dohm-Eisstadion haben sich die Mädchen und genauso auch die Betreuer auf dem Glatteis ausprobieren können.


Nicht nur gute Vorsätze! Wir starten durch in das Jahr 2018!

Lecker Wraps! Das Ergebnis unserer Kochgruppe sieht nicht nur gut aus, es schmeckt auch und ist gesund!

Das neue Jahr startete im Malteser Schulprojekt direkt mit einem Fußball-Ferien-Tag für Jungs. Die Jungs aus der Fußball-AG konnten sich am letzten Ferientag nochmal austoben und für das anstehende Turnier trainieren. Ein paar Tage später war es endlich soweit: Unsere Jungenfußball-AG durfte zum Drumbo-Cup (Turnier für Berliner Grundschulen) fahren!  In der großen Sporthalle im Sportzentrum Schöneberg spielte unser Team gegen drei andere Grundschulen und bewies unter höchster Motivation, wie toll sie als Mannschaft zusammenspielen können.
Nachdem wir im Dezember sehr viel gebastelt haben, sind wir im Januar zum Start des neuen Jahres in die Küche gewechselt. Nach Planung, Einkauf und getaner Schnippelarbeit konnten sich die Kinder der Kochgruppe ihre Wraps und Burger nach Geschmack selbst belegen.
Außerdem starteten wir einen Theaterworkshop für Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen. Dort konnten sich die Kinder in Bewegung, Sprache und Improvisation ausprobieren. Da der einmalige Theaterworkshop den Kindern so gut gefiel, haben wir eine Theater-AG für die Schülerinnen und Schüler der 5.Klasse ins Leben gerufen, die sich von nun an ein Mal wöchentlich trifft. Die Bühne wartet schon auf den ersten Auftritt der neuen Schauspieler/-innen!

Weitere Informationen

Malteser Schulprojekt

St. Franziskus Schule

Hohenstaufenstraße 1
10781 Berlin

Tel.: 030 21 01 49 44
Fax: 030 21 01 49 43

Ihre Ansprechpartner vor Ort:

Katja Schomacher
Leiterin Schulprojekt
Tel. (030) 21 01 49 44
Fax (030) 21 01 49 43
katja.schomacher(at)malteser(dot)org
E-Mail senden
Claudia Hafner
Projektleitung
Tel. (030) 21 01 49 44
Fax (030) 21 01 49 43
claudia.hafner(at)malteser(dot)org
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 370 60 120 120 120 4018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7