Navigation
Malteser Diözese Berlin

Antrittsbesuch von Erzbischof Koch in der Malteser Migranten Medizin

17.02.2017

Diözesangeschäftsführer Henric Maes hat heute Berlins Erzbischof Heiner Koch in der Malteser Migranten Medizin begrüßt. Dieser übernahm bereits 2016 die Schirmherrschaft über die Malteser Migranten Medizin und nutzte nun die Gelegenheit, die ehrenamtliche Arbeit des Ärzteteams um Dr. Hanno Klemm kennenzulernen.

Die Malteser Migranten Medizin versorgt Menschen ohne Krankenversicherung an mittlerweile 14 Standorten in Deutschland. Die Praxis in Berlin war 2001 der erste Standort in Deutschland, an den sich Bedürftige wenden konnten. Heutzutage erhalten die Patienten Hilfe in mehr als acht medizinischen Fachrichtungen. Zusätzlich gibt es eine Sozialberatung, die den Menschen Möglichkeiten der regulären Versorgung in Berlin aufzeigen soll.

In der Malteser Migranten Medizin finden Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus und Menschen ohne Krankenversicherung einen Arzt, der die Erstuntersuchung und Notfallversorgung bei plötzlicher Erkrankung, Verletzung oder einer Schwangerschaft übernimmt. Die Malteser helfen unter Wahrung der Anonymität. Vernetzungen und Kooperationen mit Kirchen, Verbänden und Vereinen ermöglichen weitere Hilfe.

Jetzt teilen!

Kommentare

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 370 60 120 120 120 4018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7