Navigation
Malteser Diözese Berlin

Notleidenden und Geflüchteten helfen

Gegenseitiges Verständnis statt Misstrauen, Zugehörigkeitsgefühl statt Ablehnung: Die ehrenamtlichen Integrationslotsen der Malteser unterstützen geflüchtete Menschen darin, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, Potentiale zu erkennen, in der Schule und auf dem Arbeitsmarkt ihre Chancen zu nutzen und am gesellschaftlichen Leben vor Ort teilzunehmen.

Wir suchen Helferinnen und Helfer, die

  • nach Abstimmung mit unseren Koordinatorinnen einzelnen geflüchteten Frauen, Männern oder Familien helfen
  • sich zum Beispiel in Gesprächskreisen engagieren, in denen die Flüchtlinge andere Menschen in ähnlicher Situation treffen und sich gegenseitig Rat geben
  • die Menschen bei ihren alltäglichen Herausforderungen unterstützen, wie der Suche nach einer geeigneten Schule, der Betreuung der Kinder, dem Lernen der deutschen Sprache, dem Einkauf oder Arztbesuch
  • die Menschen begleiten beim Gespräch mit Ämtern und Behörden in der neuen Umgebung

Wer ehrenamtlich als Integrationslotse tätig werden möchte, sollte

  • Einfühlungsvermögen haben und den Willen, die Lebenssituation von Migranten zu verbessern
  • offen sein für andere Kulturen und Verhaltensweisen
  • ein bis zwei Stunden Zeit pro Woche haben
  • Freude haben im Umgang mit Menschen
  • Verständnis haben für Menschen, die alles verloren haben und aus ihrer Kultur herausgerissen wurden
  • die persönlichen Grenzen anderer respektieren

Kontakt

Khatol Sediq
Ehrenamtskoordinatorin Integrationsdienste Unterkunft ICC
khatol.sediq(at)malteser(dot)org

Florinda Brands
Ehrenamtskoordinatorin Integrationsdienste Unterkunft Karl-Marx-Straße
florinda.brands(at)malteser(dot)org


In unseren Flüchtlingsunterkünften helfen wir unseren Gästen den Alltag zu gestalten und kümmern uns gezielt um deren Bedürfnisse. Die Aufgaben in der Flüchtlingshilfe und Integrationsarbeit sind dabei vielfältig. In unseren Einrichtungen freuen wir uns auf zusätzliche Unterstützung durch Ehrenamtliche, die den Alltag der Bewohner mitgestalten, weitere Kurse und Freizeitangebote schaffen. Die möglichst frühe soziale Einbindung von Asylsuchenden fördert die Integration auf lange Sicht.

Wir suchen Helferinnen und Helfer

  • für die Kleiderkammer und Spendenausgabe
  • für die Betreuung von Kindern
  • für Deutschunterricht oder Gespräche (auch mit Händen und Füßen) mit unseren Gästen
  • für Aufgaben im Bereich Registrierung, Service, Ordnung etc.
  • als Sprachmittler in vielen Situationen (Unterstützung bei der Kleiderausgabe, Registrierung, etc. – Sprachen s. u.)

Wer ehrenamtlich in den Notunterkünften tätig werden möchte, sollte

  • Offenheit für Menschen anderer Kultur mitbringen
  • gerne Sprachkenntnissebesitzen, z. B. Arabisch, Farsi, Urdu, Kurdisch, Russisch besitzen (aber kein Muss – es kann jeder mithelfen)
  • nach Möglichkeit auch für spontane Einsätze zur Verfügung stehen
  • bei der Mitarbeit in der Kinder- und Jugendbetreuung ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen

Kontakt

Ehrenamtskoordination Unterkunft ICC
0175/727 61 68
icc(at)malteser-berlin(dot)de

Ehrenamtskoordination Unterkunft Karl-Marx-Straße
0151/20567903
ehrenamt.kms(at)malteser-berlin(dot)de


"HiBerlin!" - Helfen Sie Geflüchteten bei der Wohnungssuche!

Detail aus einer von Künstlern gestalteten Wand in der Notunterkunft Karl-Marx-Straße

Viele unserer Gäste, darunter zahlreiche Kinder, wohnen schon seit über einem Jahr in der Notunterkunft für Geflüchtete im ehemaligen C&A-Kaufhaus in der Karl-Marx-Straße. Als temporäre Unterbringungsmöglichkeit in einer Notsituation gedacht, können die Räumlichkeiten den Bewohnern nicht die Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeiten einer dauerhaften Unterbringung bieten. Der Wunsch nach Veränderung ist deshalb groß. Wer jedoch schon einmal selbst in Berlin eine Wohnung oder ein Zimmer gesucht hat, weiß, wie schwer das sein kann. Mit engagierten Ehrenamtlichen haben wir deshalb das  Wohnungssuch-Team „HiBerlin!“ gegründet. Hier werden Geflüchtete in Teams von mindestens zwei Personen bei ihrer Suche nach einem Zuhause unterstützt. Dabei geht es um die Kommunikation mit Vermietern, das Erstellen von Bewerbungsmappen und die Begleitung zu Besichtigungsterminen.  Wir Malteser helfen den Teams mit Hintergrundwissen zur Wohnungssuche uns sind als Ansprechpartner immer erreichbar.

Wir suchen Helferinnen und Helfer mit

  • Freude an Kommunikation & Begleitung zu Terminen
  • Zeit für ein mittel- bis längerfristiges Engagement
  • zwei bis drei Stunden Zeit pro Woche
  • Lust auf enge Zusammenarbeit mit den Mitstreitern und spannende Begegnung mit Menschen unterschiedlicher Herkunft

Kontakt

Florinda Brands, Ehrenamt-Koordinatorin Integrationsdienste Notunterkunft Karl-Marx-Straße
E-Mail:  florinda.brands(at)malteser(dot)org
Tel: 0151 11 86 36 08 


In der Malteser Suppenküche steht jeden Wochentag pünktlich um 12.30 Uhr eine mit Liebe gekochte Mahlzeit für die Bedürftigen bereit. Über 100 Obdachlose und Stadtarme essen hier täglich, an manchen Tagen sogar deutlich mehr. Die Suppenküche ist aber mehr als ein Ort, an dem man satt wird, denn hier haben die Ehrenamtlichen auch ein offenes Ohr für die Sorgen ihrer Gäste. Die Ehrenamtlichen der Malteser Suppenküche greifen auch Beratungswünsche auf und vermitteln die Hilfesuchenden an die zu-ständigen Fachberatungsstellen.

Wir suchen Helferinnen und Helfer

  • für jegliche Arbeiten in einer Küche: Vorbereiten, Kochen, Abwasch, Essensausgabe, Hygiene, etc.
  • die Interesse an Menschen in Armut oder Obdachlosigkeit haben

Wer ehrenamtlich in der Suppenküche tätig werden möchte, sollte

  • Spaß und Interesse an der Arbeit in der Küche haben
  • keine Berührungsängste von obdachlosen und armen Menschen haben
  • gerne und verlässlich im Team arbeiten
  • mindestens regelmäßig einmal die Woche von 9 – 14 Uhr Zeit aufbringen können

Ansprechpartner

Brigitte Minke 030/34 80 03 285
suppenküche(at)malteser-berlin(dot)de


Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 370 60 120 120 120 4018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7