Navigation
Malteser Diözese Berlin

Einsamen, alten und kranken Menschen helfen

Im Malteser Besuchsdienst werden einsame, ältere oder kranke Menschen von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Malteser Besuchsdienst ein- bis zweimal pro Woche besucht.

Wir suchen Helferinnen und Helfer,

  • die ältere, kranke und einsame Menschen zu Hause besuchen
  • die Gesprächspartner sind, vorlesen, Senioren bei Arztbesuchen, Einkäufen oder Behördengängen begleiten oder einfach mit ihnen spazieren gehen
  • die Leitung und Koordination von Besuchsdienstgruppen übernehmen möchten

Wer ehrenamtlich im Besuchs- und Begleitungsdienst tätig werden möchte, sollte

  • sich und anderen gerne eine Freude bereiten
  • aufgeschlossen sein
  • Verständnis haben für die Lebenssituation älterer Menschen
  • auf deren Wünsche und Bedürfnisse eingehen können
  • bereit sein, sich regelmäßig 2 – 4 Stunden wöchentlich zu engagieren

Unser Besuch- und Begleitungsdienst ist berlinweit tätig.

Ansprechpartnerin

Karin Ehrenberg (Koordinatorin) 030/34 80 03-34 (Di & Do 10 -14 Uhr)
besuchsdienst(at)malteser-berlin(dot)de


Unsere Besuchshunde spenden Lebensfreude. Die sorgfältig ausgesuchten und sensibel ausgebildeten Hunde überwinden soziale Barrieren, öffnen Herzen und schaffen eine entspannte Atmosphäre. Hunde vermitteln, beruhigen und kommunizieren so, wie es kein Mensch kann.

Wir suchen Hunde, die

  • mindestens 18 Monate als sind
  • über einen guten Grundgehorsam verfügen
  • positives Sozialverhalten und eine große Grundtoleranz besitzen
  • gesund sind, einen Chip haben, versichert sind, regelmäßig geimpft werden

Wer ehrenamtlich mit seinem Hund tätig werden möche, sollte

  • Volljährig und zuverlässig sein
  • Freude daran haben, anderen Menschen zu helfen
  • Bereit sein, regelmäßig an Schulungen und Fortbildungen teilzunehmen
  • Bereit sein, sich regelmäßig 2 – 4 Stunden wöchentlich zu engagieren

Unser Besuchshundedienst wird in Pankow aufgebaut

Ansprechpartnerin

Diana Ferse  
(Koordinatorin Malteser Besuchshunde Berlin Pankow)

besuchshunde(at)malteser-berlin(dot)de


„Den Alltag vergessen“. Was für viele sprichwörtlich für Entspannung steht, wird für manche zur schweren Last: Zerstreutheit, Vergesslichkeit und Verwirrung stellen ältere Menschen und Demenzkranke vor große Herausforderungen.
Mit unseren Betreuungsangeboten möchten wir Betroffene in ihrem Sein stärken und Angehörige entlasten.

Wir suchen Helferinnen und Helfer

  • die demenziell veränderte Menschen in ihrer häuslichen Umgebung oder in einer Betreuungsgruppe fachkundig betreuen wollen
  • die sich auf das Krankheitsbild Demenz einlassen und den Betroffenen in seiner Individualität annehmen möchten
  • bereit sein, sich (kostenlos) zum Demenzbegleiter ausbilden zu lassen (40 h)
  • die Freude an gemeinsamen Aktivitäten mit älteren Menschen haben

Wer ehrenamtlich als Demenzbegleiterin/Demenbegleiter tätig werden möchte, sollte

  • auf die Wünsche und Bedürfnisse von demenziell erkrankten menschen eingehen können
  • bereit sein, sich regelmäßig 2 -5 h wöchentlich zu engagieren

Unsere Demenzgruppen sind in Alt-Lankwitz (Steglitz), Charlottenburg, Köpenick, Karlshorst, Neukölln und Tempelhof.

Ansprechpartnerin

Susanne Karimi (Leiterin) 030 348 003 59
susanne.karimi(at)Malteser(dot)org


Mehr Menschen als man glaubt fühlen sich einsam und manche haben kaum Kontakte im Alltag. Oder man möchte mal eine andere Stimme, als die der Familienangehörigen hören oder sich frei von Verpflichtung einfach mal austauschen.
Deshalb und dafür sind unsere Ehrenamtlichen am Telefon: sie melden sich, hören zu und halten aus, fragen nach und bleiben in Kontakt.

Wir suchen Helferinnen und Helfer

  • die regelmäßig an fest vereinbarten Terminen mit Menschen telefonieren wollen
  • Gespräche führen und zuhören können

Wer sich ehrenamtlich in der Malteser RedeZeit engagieren möchte, sollte

  • Freude im Umgang mit anderen Menschen haben
  • Einfühlungsvermögen und Geduld mitbringen
  • die Bereitschaft haben, Anteil am Leben Anderer zu nehmen
  • ein offenes Ohr für Andere haben
  • Lebenserfahrung besitzen
  • Bereit sein, Erfahrungen regelmäßig in der Gruppe zu reflektieren

Für die Wahrnehmung Ihrer Aufgaben werden Sie von uns, ausgebildet und begleitet.

Ansprechpartner

Karin Ehrenberg & Bernhard Reshöft (Koordinator) 030/34 80 03-34 (Di & Do 10 -14 Uhr)
redezeit(at)malteser-berlin(dot)de    


In der Malteser Migranten Medizin finden Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus und Menschen ohne Krankenversicherung einen Arzt, der die Erstuntersuchung und Notfallversorgung bei plötzlicher Erkrankung, Verletzung oder die Betreuung einer Schwangerschaft übernimmt. Über ein Netzwerk von Fachärzten und anderen Stellen wird weitere Hilfe organisiert.

Wir suchen Helferinnen und Helfer

  • die bei administrativen Aufgaben/als Sprechstundenhilfe unterstützend
    tätig werden
  • die (Fach-)Ärzte sind und sich bereit erklären, ab und zu einen Patienten ohne Krankenversicherung in ihrer Praxis ehrenamtlich und unter Wahrung deren Anonymität zu behandeln

Wer ehrenamtlich in der Malteser Migranten Medizin tätig werden möchte, sollte

  • Arzt/Ärztin sein oder ein Ausbildung im medizinischen Umfeld haben (z. B. Krankenschwester, Sprechstundenhilfe etc.)
  • einfühlsam und geduldig sein
    bereit sein, sich regelmäßig ca. 4 Stunden wöchentlich zu engagieren

Die Malteser Migranten Medizin ist in Wilmersdorf.

Kontakt
030/82 72 21 02
mmmedizin(at)malteser-berlin(dot)de


Ziel der Hospizarbeit ist es, besonders auf die Bedürfnisse schwerkranker und sterbender Menschen einzugehen. Unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer geben diesen Menschen die Gewissheit, nicht allein gelassen zu werden. Wir bieten ihnen an, sie zu Hause und in stationären Einrichtungen unterstützend zu begleiten, ergänzend zur Pflege und schmerzlindernden Medizin.

Wir suchen Helferinnen und Helfer,

  • die andere Menschen während der letzten Wochen, Tage und Stunden ihres Lebens begleiten
  • die diese Menschen regelmäßig besuchen
  • die Sitzwachen zur Entlastung von Angehörigen übernehmen

Wer ehrenamtlich im Hospizdienst tätig werden möchte

  • sollte die Fähigkeit mitbringen, gut zuhören zu können und ein großes Maß an Enfühlungsvermögen besitzen
  • sollte bereit sein, sich regelmäßig und längerfristig 3 - 4 Stunden wöchentlich zu engagieren
  • erhält eine umfangreiche Vorbereitung und Schulung auf den Einsatz
  • erhält regelmäßig Supervision und wird von professionellen Fachkräften betreut

Unser Hospizdienst ist in Treptow-Köpenick, Marzahn-Hellersdorf, Lichtenberg-Hohenschönhausen und in Lichtenrade tätig.
Der Hospizdienst für russischsprachige Bürger ist berlinweit tätig.

Ansprechpartnerin

Kerstin Kurzke (Leiterin)  030/65 66 17 80
hospiz-berlin(at)malteser(dot)org

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 370 60 120 120 120 4018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7