Navigation
Malteser Diözese Berlin

MANNA Kita – Unsere Kleinen ganz groß

Liebe Eltern,

alle unsere Kindergartenplätze sind bis zum August 2020 belegt. Daher können wir bis auf Weiteres leider auch keine Kita-Platz-Interressensbekundungen mehr für die Warteliste aufnehmen.
Ihr MANNA-Kita-Team


Im Erdgeschoss unseres Familienzentrums befindet sich unsere Kindertagesstätte. Um eine kontinuierliche Förderung unserer Kinder zu erreichen, haben wir uns im Jahr 2013 entschlossen, eine Kita mit unter das Dach des Familienzentrums zu holen. So sind wir mit unseren Angeboten für Kinder von einem Jahr bis zum 14. Lebensjahr da.

Die Kita bildet eine Einheit für sich, ist aber zugleich Teil des MANNAs. Dies zeigt sich in unserem pädagogischen „roten Faden“, der sich durch Kita und Familienzentrum zieht. Bildung, Ernährung und Bewegung bilden die Schwerpunkte in unserem Haus.

Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten Eckpunkte unserer Kita vor:

Das sind wir

In unserer Kita betreuen wir Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt. Wir haben drei altershomogene Gruppen. Das erlaubt uns, auf die altersspezifischen Bedürfnisse der Kinder entsprechend einzugehen:

Unsere Kleinsten im Alter von einem Jahr bis ca. 2,5 Jahren werden in unserer „Blauen Gruppe“ betreut. Derzeit besteht unsere Krippe aus 16 Kindern.
In unserer "Grünen Gruppe" sind 20 Kinder im Alter zwischen 2,5 und 4 Jahren.
In unserer „Gelben Gruppe“ sind 22 Kinder beheimatet.

Eine Besonderheit bei uns ist, dass wir für die Kinder im Jahr vor der Einschulung ein gesondertes Vorschulprogramm bereithalten. Hier werden sie auf die Anforderungen, die sie im Schulalltag erwarten, vorbereitet. Neben der täglichen Förderung in unserer Lernwerkstatt besuchen die Kinder alle zwei Wochen die Stadtteilbibliothek und die Hugo-Heimann-Grundschule.

Kinder mit besonderem Förderbedarf werden von unserer Integrationserzieherin Antje betreut. Einen intensiven Blick auf die Sprachentwicklung und Sprachförderung hat unsere Mitarbeiterin Carolin.

Wissenswertes

Wir haben jeden Wochentag zwischen 7.00 und 17.00 Uhr geöffnet.

Nachdem um 8.45 Uhr alle Kinder eingetroffen sind, beginnen wir um 9.00 Uhr in den Gruppen mit unserem Morgenkreis mit der inhaltlichen Arbeit. Bis zum Mittagessen widmen wir uns einem speziellen Thema, welches durch unser jeweiliges Modulthema vorgegeben wird. Nach „getaner Arbeit“ essen wir gemeinsam, um anschließend in den Gruppen zu ruhen. Bis 17.00 Uhr spielen wir, bevor es dann heißt: Auf Wiedersehen, bis morgen!

Einer unserer Schwerpunkte ist die gesunde Ernährung. So bitten wir die Eltern, den Kindern ein gesundes Frühstück mit in die Kita zu geben. Jeden Freitag frühstücken wir mit den Kindern gemeinsam in unserem großen Gruppenfrühstück. Dienstags haben die Kinder selbst die Möglichkeit eine kleine Zwischenmahlzeit, einen Salat oder einen anderen gesunden Snack zuzubereiten. Dies geschieht in Kleingruppen und pädagogischer Unterstützung. Zudem ist Ernährung in regelmäßigen Abständen ein Thema in unserer Elternarbeit – die Eltern sind schließlich unsere wichtigsten Bildungspartner für die Kinder.

Gesunder Ernährung begegnen wir auch in unserem Bildungs- und Erfahrungsgarten „ZusammenWachsen“ in der Laubenkolonie „Am Buschkrug“. Kinder der Grünen und der Blauen Gruppe besuchen das Naturpädagogikprojekt jeweils einmal im Monat. Gemeinsam beobachten, entdecken und erforschen wir hier die Pflanzen- und Tierwelt. Zudem lernen die Kinder ganz praktisch, wie Obst und Gemüse wächst und wie es zubereitet werden kann.

Der Montag ist in unserer Kita ein besonderer Tag: Wir beginnen ihn nicht nur mit unserem Gruppenfrühstück, sondern haben im Anschluss unseren großen Morgenkreis. Das heißt: Alle Gruppen starten gemeinsam in den Tag.

Durch die Anbindung an unser Familienzentrum im Obergeschoss haben die Kinder der Kita den großen Vorteil, mehr Räume als nur die der Kita nutzen zu können. So essen die Kinder beispielsweise in den Räumen des Familienzentrums, nutzen die Lernwerkstatt für die Vorschularbeit oder erproben sich körperlich im Sportraum. Dies erlaubt uns in Kleingruppen zu arbeiten. Und: Die Kinder lernen gleichzeitig das Familienzentrum kennen, das auch nach ihrer Kita-Zeit eine Anlaufstelle für sie bleiben kann.

Pyramide - Unser Pädagogischen Konzept

Das pädagogische Konzept Pyramide basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und pädagogischen Erfahrungen. Verschiedene bewährte Theorien und Ansätze werden verbunden zu einem ganzheitlichen, reformpädagogischen Bildungsprogramm für Kinder von 0 bis 6 Jahren.

Pyramide sorgt für eine ganzheitliche Förderung in Krippen und Kitas von Anfang an. Die Kinder erfahren Rituale und Alltagsstrukturen. Dabei werden ihre natürliche Neugier und ihre Interessen aufgegriffen. Die Kinder entdecken die Welt spielerisch durch vielfältige Angebote und Aktivitäten und haben Spaß dabei. Sie werden darin ermutigt und gestärkt, selbstständig und autonom zu denken, zu handeln und zu lernen. Somit fördert Pyramide die Neugier des Kindes, zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Aufgegriffen wird diese Motivation durch gezielte Impulse der pädagogischen Fachkraft.

Pyramide bereitet Kinder optimal auf die Anforderungen des gesellschaftlichen Lebens und der Schule vor.

Im Mittelpunkt steht immer das Kind

Im Mittelpunkt stehen immer das Kind, seine Autonomie und seine persönlichen Interessen. Es ist aktiv, neugierig und motiviert. Das Kind lernt selbstständig zu werden und gestaltet seine Bildungs- und Lernprozesse selbst. Dafür steht eine reiche Spiel- und Lernumgebung zur Verfügung. Im Spiel baut das Kind seine Fertigkeiten aus und entwickelt neue.

Die pädagogische Fachkraft kümmert sich liebevoll und fürsorglich um das körperliche und mentale Wohlbefinden des Kindes. Sie beginnt ganz nah am Kind, respektiert seine Interessen und beobachtet und begleitet verständnisvoll seine Entwicklung. Dabei berücksichtigt die pädagogische Fachkraft die soziale und kulturelle Lebenssituation der Kinder und ihrer Familien. 

Weitere Informationen

Kathrin Baron
Leiterin Familienzentrum
Tel. (030) 602 582 84
Fax (030) 60 25 77 43
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 370 60 120 120 120 4018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7