Navigation
Malteser Diözese Berlin

Willkommen beim Malteser Familienzentrum MANNA!

Wir gehen auf Augenhöhe der Kinder, schaffen Bildungsräume, schätzen alle Kulturen und sind für jeden in der Gropiusstadt erreichbar.

Die Freizeit- und Betreuungsangebote unseres Familienzentrums richten sich an 1-6jährige in der Kita, an 6-13jährige im Nachmittagsbereich, der Lernwerkstatt und dem Gartenprojekt, an Grundschulklassen in den Schulprojekten, an Erwachsene in der Elternarbeit und an die Generation 65+ in der Seniorenarbeit.

Was aktuell geschieht, können Sie hier verfolgen:

Nikolaus im MANNA

Ein besonderer Gast im Turnraum des MANNA: Wo sonst getobt wird, herrscht am 06. Dezember andächtige Stille. Die Kinder sind fasziniert von diesem "echten" Nikolaus! Wolfgang Klose, sonst Finanzkurator der Malteser, war mit Bischofsstab und Mitra im Pastoralem Raum Neukölln Süd unterwegs, um Kindern davon zu erzählen, dass es den Nikolaus wirklich gab und warum wir auch heute noch alljährlich an ihn und seine guten Taten erinnern.

Treppensteigen als Training: Seniorensport im MANNA


Das "AlltagsTrainingsProgramm" (ATP) zeigt Frauen und Männern ab 60 Jahren, wie sie nachhaltig mehr Bewegung in ihren Alltag integrieren können, um ihre Gesundheit aktiv zu fördern.

Das zwölfwöchige Kursprogramm findet immer Donnerstags im MANNA unter Anleitung von Andrea Weber statt. Sie vermittelt, wie leicht es ist, in einer Alltagssituation wie Treppensteigen eine Trainingsmöglichkeit zu erkennen und zu nutzen. Wissenschaftlich begleitet und ausgewertet wird das neue Trainingsprogramm von der Deutschen Sporthochschule Köln.

Für die meisten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist schon jetzt klar, dass das Training einen positiven Effekt auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden hat. Sie möchten nun öfter sportlich aktiv werden.

MANNA macht Theater

In den Herbstferien hatten die MANNA-Kinder Gelegenheit unter professioneller Anleitung von Gunilla Jähnichen, Künstlerin der youngarts Neukölln e.V., verschiedene Handpuppen herzustellen und ein eigenes kleines Theaterstück zu entwickeln und aufzuführen.

Den Beteiligten hat es riesigen Spaß gemacht und alle sind sich einig, dass wir den Puppentheater-Workshop unbedingt wiederholen müssen.

Ein großer Dank geht an die Berliner Sparkasse – Beratungscenter Gropiusstadt, die dieses Ferienprogramm finanziell unterstützt hat.

Zurück im 18. Jahrhundert…

An einem sonnigen Herbsttag besuchte die MANNA Seniorengruppe „Lebenshorizonte“ das Schloss Rheinsberg am malerischen Grienericksee. Wo einst Friedrich der Große seine schönsten Lebensjahre verbrachte, kann man heute frühklassizistische Gemälde und kunsthandwerkliche Objekte bestaunen und am Seeufer spazieren. Nach einem zünftigen Mittagstisch besuchten die Senioren die Rheinsberger Töpfereimanufaktur. Bevor es mit dem Malteser Bus zurück nach Berlin ging,  gab es noch Kaffee und Kuchengedeck. Neben dem Seniorenfrühstück und dem Seniorensport zählen auch regelmäßige Ausflüge zum Programmangebot für Senioren im Familienzentrum MANNA. Wir freuen uns schon auf die nächste Tour, der „Lichterfahrt“, bei der wir Berlins Weihnachtsdekoration bei Nacht bestaunt wollen.

Große Jubiläumsfeier zu 10 Jahre Familienzentrum und 5 Jahre Kita MANNA

Während der Festansprachen: Leiterin der Kita Kathrin Baron, Bezirksbürgermeister Martin Hikel, Leiter des Familienzentrums Lars Dittebrand, Finanzkurator Wolfgang Klose und Bundestagsabgeordneter Dr. Fritz Felgentreu (v.l.)

Sonnenschein, Spiel und Spaß: Bei unserem großen Sommerfest am Sonnabend, 30. Juni, ging es rund. Schließlich hatten wir etwas Besonderes zu feiern: Seit zehn Jahren gibt es nun schon das Familienzentrum MANNA und seit fünf Jahren die Kita MANNA.

Zum Jubiläumsfest kamen auch der neue Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, Martin Hikel (SPD), sowie der Neuköllner SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Fritz Felgentreu und Volker Ahlefeld, Centermanager der Gropiuspassagen. „Nicht alle haben die gleichen Chancen. Deshalb macht das Familienzentrum MANNA hier seit 10 Jahren eine ganz, ganz wichtige Arbeit für den Kiez und für die Gropiusstadt. Dafür bin ich sehr dankbar, besonders auch den vielen Ehrenamtlichen,“ so der Neuköllner Bezirksbürgermeister in seinem Grußwort. „Ich möchte gerne dem MANNA unsere bezirkliche Anerkennung aussprechen“, so Hikel weiter. Als symbolischen Dank überreichte er dem Leiter des Malteser Familienzentrum Lars Dittebrand und der Leiterin der Kita Kathrin Baron einen kleinen Berliner Bären.

Im Namen des Vorstandes der Berliner Malteser begrüßte Finanzkurator Wolfgang Klose die Gäste auf dem Lipschitzplatz. „Wir als Berliner Malteser sind froh, dass wir diese Arbeit hier machen können. Und wir sind dankbar für die vielfältige Unterstützung, die wir bekommen: von den Ehrenamtlichen, vom Bezirksamt und von den vielen direkten Nachbarn.“ 

Klar, dass beim Jubiläumsfest vor allem die Kinder im Mittelpunkt standen. Schließlich lebt das MANNA jeden Tag sein Motto „Wir machen Kinder stark!“. Die Kleinen konnten draußen basteln, mit ihren Fahrzeugen über eine Bobby-Car-Strecke flitzen, auf einer Hüpfburg toben. Am Alba Berlin-Truck machten die Kinder erste Basketball-Übungen, am Intensiv-Rettungswagen der Malteser bestaunten sie die vielfältige Technik.

Über Leckereien und kühle Getränke freuten sich beim Sommerfest auch die Erwachsenen. Denn auch für sie ist das MANNA eine beliebte Anlaufstelle: Eltern erhalten Beratung, Senioren nutzen Kultur- und Freizeitangebote in der Seniorengruppe „Lebenshorizonte“. Und für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen gibt es zusätzlich bedarfsgerechte Beratungs- und Betreuungsangebote.

Verjüngungskur für die MANNA Kita

Wir haben die Schließzeit unserer MANNA Kita genutzt, um das Außengelände neu zu gestalten. Die Kinder können nun auf dem neu entstandenen Parcours ihre Runden drehen, im großzügigen Buddelkasten baggern und demnächst auch auf einem Minifeld kickern (Fertigstellung im September).
Eröffnet wurde der Garten mit einer kleinen Pflanzaktion: Die Kinder brachten Pflanzen mit, die wir in Hochbeeten aus Autoreifen eingepflanzt haben.

MANNA Sommerfahrt zur Burg Hohenzollern

Kaum hatten die Sommerferien begonnen, hieß es auch schon Koffer packen für die MANNA Sommerfahrt! Ziel war die Burg Hohenzollern in Baden-Württemberg. Nach 10 Bus-Stunden und 338 Treppenstufen standen wir endlich und voller Neugier am Burgtor. In der zweiten Etage der stattlichen Burg von Prinz und Prinzessin von Preußen durften wir unsere feudalen Gemächer beziehen. Jeden Tag gab es etwas Besonderes zu erleben – Kletterpark und Rodelbahn, urzeitliche Fossilien schlagen, Tropfsteinhöhle besichtigen, zur Abkühlung mal im Schwimmbad relaxen, Wandern, Grillen und Zoobesuch. Der Freizeitpark Tripsdrill war für Viele das Highlight: Achterbahnen fahren bis (fast) zum Umfallen! Glücklich, aber auch müde kehrten wir abend immer wieder gern auf unsere Burg zurück, wo stets ein leckeres Abendessen auf uns wartete, hergerichtet von Iris unserer lieben Haushälterin. Am letzten Abend veranstalteten wir eine Talentshow mit Sängerinnen, Schauspiel und Tanz. Nach neun Tagen hieß es dann „Adieu Burg“ und wieder ab in den Bus zurück nach Hause.

Kunst aus dem MANNA im U-Bahnhof

Das MANNA stellt seine Kunstwerke aus! In unserem offenen Atelier können Kinder jeden Dienstag zwischen 15 und 17 Uhr malen, zeichnen, bauen und kleben. Unter fachkundiger Anleitung von Gunilla Jähnichen von den youngarts Neukölln e.V. werden hier teilweise über mehrere Wochen hinweg Kunstwerke geschaffen. Nun sind sie in einer Vitrine im U-Bahnhof Karl-Marx-Straße zu bestaunen. Das zuletzt bearbeitete Thema hieß „Unterwegs“. Im Diorama gibt es futuristische Fluggeräte, einen Zoo, ein Hotel, eine Eisenbahn und vieles Weitere zu entdecken.

Das MANNA bezwingt den Mount Mitte!

So heißt das gigantische Klettergerüst, 15 Meter hoch, ein Hochseilgarten auf 3 Etagen. Erst mal hat Lola uns mit Helmen und Klettergurten versorgt und uns eine Einführung gegeben, die wir alle mit Bravour bestanden haben. Dann begann das Abenteuer: Schwung holen und sich an der Liane festklammern, auf das Surfboard springen, um in schwindelnder Höhe zur nächsten Plattform zu gelangen. Und ganz oben angekommen noch der ultimative Sprung. Wir haben es geschafft mit viel Mut, Kraft und Geschicklichkeit!

MANNA-Plakataktion am Stutti

Ein Großflächenplakat für das Familienzentrum MANNA mitten in der Stadt – der Fotograf Darius Ramazani macht's möglich! Ihm gehört die Großwerbefläche am Stuttgarter Platz, die er derzeit den Berliner Maltesern zur Verfügung stellt. Gemeinsam mit dem Familienzentrum MANNA will er Kinder stark machen und weitere Ehrenamtliche finden, die dazu auch Lust haben. Wir sagen Danke für diese tolle Aktion!

Ein Dschungel für das MANNA

Ihre Osterferien haben die MANNA-Kinder genutzt, um einen Raum im Familienzentrum neu zu gestalten. Schon im Vorfeld wurden im Kinderparlament Ideen und Wünsche diskutiert. Ein Ort der Ruhe sollte es werden, aber man muss auch toben dürfen. Dschungelmotive sollen an die Wand, ebenso wie Matten, damit man sich nicht verletzen kann. Eine große Hängematte für alle Kinder und ein Hochstand, damit auch die kleinsten Kinder aus dem Fenster schauen können. Gar nicht so einfach, alles unter einen Hut zu bekommen! Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Ein großer Dank geht an die Spenderinnen und Spender, die dieses tolle Projekt ermöglicht haben. Ebenso ein herzliches Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und natürlich auch an die Kinder, die fleißig am Werk waren. Wir sind sehr stolz auf euch!

Neue Koordinatorin für die Nachmittagsbetreuung im MANNA

Jasmin Bischof: "Ich bin die neue Koordinatorin in der Nachmittagsbetreuung des Familienzentrums MANNA. Von Beruf bin ich Sozialpädagogin. Mein Bachelorstudium absolvierte ich in der Schweiz – komme ursprünglich von da – und war dort mehrere Jahre in der Jugendarbeit, in Sonderschulheimen und als Lehrerin für Flüchtlinge tätig. Nach Berlin führte mich mein Masterstudium „Social Work as a Human Rights Profession“, welches ich im vergangenen Jahr erfolgreich abschloss. Im Familienzentrum MANNA möchte ich gerne mithelfen, mit und für die Kinder Raum zum gemeinsamen Lernen zu bieten. Besonders freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Freiwilligen, damit wir mit viel Kreativität, Freude und Engagement die Nachmittagsbetreuung im MANNA weiterführen können."

Neue Mitarbeiterin in der Nachmittagsbetreuung und im Gartenprojekt „ZusammenWachsen“

"Hallo, ich bin Karoline Funk und ich verstärke ab sofort das Team des MANNA Familienzentrums als Koordinatorin des naturpädagogischen Angebots und als Mitarbeiterin in der Nachmittagsbetreuung. Ich studierte zunächst das Ökosystem Wald in Eberswalde und machte eine praktische Weiterbildung zur  zertifizierten Waldpädagogin. Bis vor kurzem studierte ich Urbanes Pflanzen und Freiraum Management in Berlin und beschäftigte mich mit der Thematik der Naturerfahrungsräume in Großstädten. Mich interessieren und begeistern Themen rund um Natur, Nachhaltigkeit und Garten. Gerne möchte ich die Kinder in unserem MANNA Garten „ZusammenWachsen“, nachgeordnet auch andere Altersgruppen der Gropiusstadt, anregen und begleiten selbstständige, spielerische Entdeckungen und Erfahrungen mit allen Sinnen in der Natur zu machen. Sie sollen die Möglichkeit haben Verständnis und Wertschätzung für unsere Lebensgrundlagen (weiter) zu entwickeln."


Grundlage für unser Handeln ist das christliche Menschenbild:

Jeder Mensch wird von Gott geliebt wie er ist, mit seinem Aussehen, seinen Stärken und Schwächen.
Diese Individualität, die jedem Menschen geschenkt wurde, wollen wir in unserer täglichen Arbeit achten, respektieren, stärken und schützen.
Im täglichen Miteinander pflegen wir daher einen vertrauensvollen Umgang und schaffen einen Raum der Geborgenheit, Begegnung, Nächstenliebe und Toleranz.

Weitere Informationen

Wir sind für Sie da!

Lars Dittebrand
Leiter Familienzentrum
Tel. (030) 602 575 33
lars.dittebrand(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

So ereichen Sie uns:

Lipschitzallee 72
12353 Berlin-Neukölln

U7 Lipschitzallee

Anfahrtskizze

Telefon 030 602 575 33

familienzentrum(at)malteser-berlin(dot)de

Öffnungszeiten
Mo - Fr
13:00 - 18:00 Uhr

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 370 60 120 120 120 4018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7