Navigation
Malteser Diözese Berlin

Malteser brechen zur Wallfahrt nach Lourdes auf

29.05.2019
Zur Tradition geworden: Die Lourdes-Wallfahrten der Berliner Malteser.

Berlin. Die Koffer sind gepackt und die Freude ist groß: Vom 6. bis zum 10. Juni pilgern kranke und gesunde Malteser gemeinsam in den Marienwallfahrtsort Lourdes. Mit dem Flugzeug reist die Gruppe aus insgesamt 160 Pilgern von Berlin-Tegel nach Lourdes in den berühmten Wallfahrtsort. Auf ihrer Reise begleitet und pflegt der Malteser Lourdes-Krankendienst die Kranken und Schwerbehinderten.

Im Marienwallfahrtsort Lourdes in Frankreich werden die Gäste rund um die Uhr betreut, auch medizinisch. Ärzte und Pflegekräfte sorgen für die fachliche Zuverlässigkeit. 40 ehrenamtliche Helfer kümmern sich um 80 Gäste des Malteser Lourdes-Krankendienstes, darunter 35 Betreuungs- und Pflegebedürftige. Andere Reisende leiden zwar auch an verschiedenen Krankheiten, sind aber mobil und auf den ersten Blick nicht beeinträchtigt. „Jeder unserer Gäste bringt sein Leiden zur Muttergottes an die Grotte von Lourdes, auch wenn es äußerlich oft nicht so scheinen mag“, sagt Prinz Ferdinand von Hohenzollern, der seit 25 Jahren für die Malteser ehrenamtlich Kranke und Behinderte auf ihren Reisen nach Lourdes begleitet.

Abwechslungsreiches Programm

Das Interesse an der Wallfahrt ist auch deshalb groß, weil sich das Programm sehen lassen kann: Tagsüber besuchen die Kranken und Gesunden die Grotte der Erscheinungen und feiern dort eine Heilige Messe. Täglich nehmen sie an der Sakramentsprozession teil, in der sie mit dem Allerheiligsten durch den heiligen Bezirk in Lourdes ziehen. „Unsere Kranken sind dabei dem Allerheiligsten ganz nah und in unseren gemeinsamen Gebeten bitten wir um Heilung an Leib und Seele. An der Grotte von Lourdes beten wir zu Maria, im Zentrum ist aber Jesus im Allerheiligsten gegenwärtig“, so von Hohenzollern. Abends wollen die Gläubigen an einer Lichterprozession teilnehmen und mit Kerzen die Esplanade von Lourdes entlangspazieren, während sie den Rosenkranz beten.

Die geistliche Begleitung erfolgt durch Weihbischof Matthias Heinrich und Pfarrer Armin Kögler. Das Pastoralthema 2019 stammt aus der Bergpredigt: „Selig Ihr Armen, denn Euch gehört das Himmelreich Gottes“ (Lukas 6,20). Die Gruppe der Malteser besteht aus 120 Berlinern. Weitere Pilger reisen über das Bayerische Pilgerbüro an.

Lourdes-Wallfahrt mit den Berliner Maltesern:

Jährlich pilgern Hunderttausende aus aller Welt nach Lourdes, um Heilung und seelische Stärkung zu erfahren. Der Malteser Lourdes-Krankendienst begleitet und pflegt Kranke und Schwerbehinderte auf der Reise nach Lourdes und während ihres Aufenthaltes im Wallfahrtsort.

Jetzt teilen!

Kommentare

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE03 370 60 120 120 120 4018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7